300.te Fahrt von Günter Gruß

Günter Gruß absolvierte in der Zeit des Einsatzes des Bürgerbusses nunmehr seine 300.te Fahrt!
Das ist der bisherige absolute Rekord. Günter Gruß findet sich - neben anderen aktiven ehrenamtlichen Fahrern - immer gerne bereit, bei Ausfällen von Fahrerinnen oder Fahrern einzuspringen, sodass die Aufrechterhaltung des Fahrbetriebes oft durch ihn gewährleistet wird. Daher wird am 15. September 2018, ab 10 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Rathaus der Samtgemeinde Fintel in Lauenbrück - der Samtgemeindebürgermeister Tobias Krüger und der Landrat Hermann Luttmann dem Kollegen Günter Gruß öffentlich Lob und Anerkennung aussprechen. Auch alle Mitglieder des Bürgerbusses schließen sich diesem Lob an.

Sommerfest des Bürgerbusvereins 2018

Hier sind einige Eindrücke von unserem Sommerfest 2018 am 28. Juli 2018 auf dem Hof Mahnken. Vielen Dank an alle Mitglieder, Ehepartner und Freunde des Bürgerbusses, die zu dem gelungenen Fest beigetragen haben.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
 

100. Fahrt unseres ehrenamtlichen Fahrers Helmut Volkhausen

Wieder kann ein ehrenamtlicher Fahrer - Helmut Volkhausen - auf seine 100. Fahrt zurückblicken.
Wir alle sind stolz, dass unsere engagierten Fahrerinnen und Fahrer sich mit vollem Einsatz dieser Fahrertätigkeit widmen, auch wenn wie in diesem Fall Helmut sich die Zeit dafür aus mancherlei Gründen "abknapsen" musste. Hierfür nochmals recht herzlichen Dank.
Auch für unsere ehrenamtlichen engagierten Mitglieder - unser Festkomitee - war es wieder eine Selbstverständlichkeit zu diesem Anlass eine schöne Ehrung am Bahnhof Lauenbrück mit Kaffee, Kuchen und Glühwein - besonders erfreulich bei diesen Minustemperaturen - auszurichten. Es zeigt sich, dass immer mehr Mitglieder durch ihr Erscheinen zu solchen Anlässen ihre Solidarität mit den Fahrerinnen und Fahrern zum Ausdruck zu bringen. Es soll aber auch auf diesem Wege nochmal unserem Festkomitee, bestehend aus den Eheleuten Bornholdt, Gruß, Elke Mahnken, unser Dank ausgesprochen werden. Ohne ein solches Engagement wäre eine solche schöne Ehrung nicht möglich. Gleichzeitig können wir auch eine neue Fahrerin und neue Fahrer begrüßen und würden uns freuen, auch Ihnen eine solch kleine Feier ausrichten zu dürfen.

100. Fahrt unseres ehrenamtlichen Fahrers Helmut Volkhausen
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
 

Feier zur 100.ten Fahrt

Unser Bürgerbusverein konnte wiederum zu einer kleinen Feier am Bahnhof in Lauenbrück einladen. Zu ihrer 100.ten Fahrt am 21.12.2017 gratulieren wir unserer ehrenamtlichen Fahrerin Elke Mahnken (siehe Bilder unten) und auch unser ehrenamtlicher Fahrer Karl-Heinz Poludniok ( siehe Bilder unten) hat seine 100.te Fahrt absolviert. Diese Feier wurde von einigen unserer ebenfalls ehrenamtlichen und immer emsigen Mitgliedern ausgerichtet. Es gab selbstgebackene Weihnachtsplätzchen mit Kaffee, Punsch - ohne Alkohol für die Autofahrer - und last but not least die obligatorischen heißen Würstchen. Der Punsch, das Gebäck und die Würstchen war allen zahlreich erschienenen Mitgliedern bei den widrigen Witterungsverhältnissen sehr willkommen und wurden freudig verzehrt.

Wir sagen auf diesem Wege nochmals unseren herzlichsten Dank an die ehrenamtlichen immer emsigen Helferinnen, Fahrerinnen und Fahrer. Ohne das soziale Engagement und die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder für die Bürger unserer Samtgemeinde wäre der Einsatz des Bürgerbusses, der sich immer weiterer Beliebtheit erfreut, nicht möglich und wir hoffen, dass sich noch weitere Ehrenamtliche als Fahrer oder Fahrerin bei uns melden.

Bis zur nächsten 100.ten Fahrt!

Der Bürgerbusverein gratuliert Elke Mahnken zur 100.ten Fahrt!
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
 
Der Bürgerbusverein gratuliert Heinz Poludniok zur 100.ten Fahrt!
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
 

Winterliche Straßenverhältnisse!

Der Vorstand des Bürgerbusvereins Fintel teilt mit:
Bei winterlichen Straßenverhältnissen halten wir uns an die Schulbusse in unserem Landkreis. Fahren die Schulbusse nicht - fahren wir auch nicht.
Ansonsten gilt die Entscheidung des Fahrers - betrachtet der betreffende Fahrer die Straßenverhältnisse als zu gefährlich, dann wird der Vorstand diese Entscheidung respektieren und folglich auch keinen Ersatz suchen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok